MACH4 bereitet sich auf die Probenarbeit im Herbst vor

Derzeit ist die Probenarbeit durch die anhaltende Ansteckungsgefahr ruhend.

 

Wir verlegen unseren Probenraum in die Turnhalle in der ehemaligen Winzerschule
um den nötigen Abstand der Sänger sicherzustellen. 

Wir wollen die Erinnerung an unser Liedgut nach der probenfreien Zeit durch gezielte
Stimmenproben auffrischen und werden stimmenweise die ersten Schritte zurück zur
Liedgestaltung beginnen.

Wenn wir dann mit unseren Stimmen wieder sichererer sind und die Lieder im
Zusammenklang üben, wird unser Chorleiter Johannes Dietl zwei gleich starke
Chöre bilden und abwechselnd dirigieren. Durch die laufende Durchmischung
erwarten wir uns einen interessanten Herbst und eine völlig neue Erfahrung im
Chorgesang.

Zuletzt wollen wir nicht vergessen, dass dieser Plan nur funktionieren kann,
wenn es für uns alle virologisch vertretbar ist und sich die Situation nicht verschlechtert.

Chorsingen gehört zu den schönsten geselligen Stunden, aber Chorsingen ist zweimal 
ansteckend, einmal durch einen Virus und einmal weil es Freunde bringt ;-)

Wer hätte gedacht, dass Chorsingen einmal zum gefährlichsten Hobby der Welt wird!
Wir werden mit äußerster Vorsicht vorgehen. Man darf das Virus niemals unterschätzen!!!

Vorstand des Gumpoldskirchner Männerchores

 

Funktion

Name

Kontakt

Obmann Nikolaus Spörk Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Obmannstellvertreter Georg Hammerschick Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ehrenobmann Horst Biegler n/a
Chorleiter Johannes Dietl Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Chorleiterstellvertreter Ewald Wappel n/a
Kassier Robert Buck n/a
Kassierstellvertreter Helmut Putzenlechner n/a
Schriftführer Wilhelm Schedlbauer Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schriftführerstellvertreter Erich Grabner n/a
Archivar Michael Lauter n/a
Archivarstellvertreter Gerhard Brazda n/a
Pressebetreuer Willi Beer, Franz Nebuda n/a
Webmaster Willi Beer Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haftungsausschluss und Vereinsstatuten

Haftungsausschluss und Vereinsstatuten

Impressum:

Gumpoldskirchner Männerchor
2352 Gumpoldskirchen 
Kajetan Schellmann-Gasse 21

ZVR-Zahl 603593754

Vereinsstatuten

1. Inhalt des Onlineangebotes

Die auf den Webseiten des Gumpoldskirchner Männerchores enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten. Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Links/Verknüpfungen auf fremde Webseiten für die auf den Webseiten des Gumpoldskirchner Männerchores dargestellten Inhalte Dritter (Informationen, Meinungen, Kommentare und Empfehlungen, Angebote) verweisen ist der Gumpoldskirchner Männerchor nicht verantwortlich. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Die Aufnahme eines Anbieters bzw. eines Inhabers von Webseiten auf die Webseiten des Gumpoldskirchner Männerchores stellt keine ausdrückliche Empfehlung des Gumpoldskirchner Männerchores dar.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Das Kopieren, Speichern und Verbreiten in jeglicher Form der auf den Webseiten des Gumpoldskirchner Männerchores enthaltenen Inhalte, Daten und Informationen sowie die Implementierung dieser Inhalte, Daten und Informationen auf Webseiten Dritter ist nicht zulässig. Informationen stellen zum Teil geistiges Eigentum Dritter dar und sind entsprechend geschützt. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Persönliche Daten:

Sie können im Regelfall unsere Internetseite aufrufen, ohne irgendwelche Angaben über Ihre Person zu machen. Wenn Sie sich entschließen, uns oder unseren Geschäftspartnern persönliche Daten über das Internet zu überlassen, damit z.B. Korrespondenz abgewickelt oder eine Bestellung ausgeführt werden kann, versichert der Gumpoldskirchner Männerchor Ihnen, dass Ihre persönlichen Daten mit der größten Sorgfalt erhoben, gespeichert und behandelt werden.

BIOGRAPHIE von JOHANNES DIETL:


Professor Mag. Johannes Dietl wurde am 22. Februar 1957 in Mödling als sechstes von sieben Kindern geboren. Er lernte schon als Kind Klavier und erhielt von 1972 - 1974 Orgelunterricht von Friedemann Katt. Nach der Volksschule besuchte er das Realgymnasium in der Keimgasse in Mödling und maturierte dort 1975. Nach dem Militärdienst studierte er ab 1976 an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien das Fach "Musikpädagogik" mit den Instrumenten Klavier, Blockflöte und Gesang und ist auch seit 1973 Organist, zuerst zuerst in der Herz-Jesu-Pfarre in Mödling und seit 1985 in der Pfarre St. Michael in Gumpoldskirchen. 1980 schloss er das Studium der Musik als Jahrgangsbester mit Auszeichnung ab und erhielt von der Wissenschaftsministerin Dr. Firnberg den Würdigungspreis für besondere künstlerische Leistungen. Seit 1980 unterrichtet er am BG und BRG Baden in der Frauengasse.

Er ist seit 1981 mit Susanna verheiratet und hat 3 Kinder. Seine musikalische Laufbahn begann 1964 bei den "Sängerknaben vom Wienerwald", wo er bis 1970 als Sänger mitwirkte und Tourneen in Österreich, Deutschland, Schweiz und Japan absolvierte.

Seit 1978 leitet er den GUMPOLDSKIRCHNER MÄNNERGESANGVEREIN, heute als Gumpoldskirchner Männerchor MACH4 auch über unsere Grenzen bekannt.

1980 gründete er das 8-köpfige Ensemble Vocalitas, mit dem er Konzertreisen in die USA, nach Kanada, England, Deutschland, Slowenien, Italien und in Österreich unternahm. Nach einer 5-jährigen Pause von 2004 bis 2009 startete das Ensemble in leicht veränderter Besetzung wieder durch. Von 1989 bis 2008 war er auch Leiter des gemischten Ensembles Nota Bene (Konzertauftritte in USA, Belgien und Österreich). Das war ein gemischtes Ensemble bestehend aus 5 Ehepaaren, mit dem er sich auf original österreichische Volksmusik spezialisiert hat, aber auch Ausflüge in die internationale Folklore und in die U-Musik unternimmt. 2 Tourneen nach Texas, Adventkonzerte in Belgien und diverse Auftritte im Inland kann dieses Ensemble aufweisen. 5 CD-Produktionen und diverse Auftritte im ORF (Radio und Fernsehen) seien hier noch erwähnt.

Zahlreiche CD-Aufnahmen mit seinen Chören dokumentieren das vielseitige Schaffen in den verschiedenen Besetzungen.

Von 1988 - 1998 war er Bundeschorleiter im Sängerbund von Wien und Niederösterreich, arbeitete dort in der Chorleiterausbildung und hielt zahlreiche Chorseminare ab. Johannes Dietl war und ist Referent bei vielen Singtagen, Singwochen und Chören in Österreich, Leiter einer "Familiensingwoche" in Niederösterreich und Juror bei diversen nationalen und internationalen Chorwettbewerben.

 

 

 

 

Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich

1985 erhielt Johannes Dietl den Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich
für besondere Leistungen auf dem Gebiet des Chorwesens verliehen und von
1988 - 1998 war er Bundeschorleiter des Sängerbundes für Wien und Niederösterreich.
Er arbeitete in der Chorleiterausbildung, hielt Chorseminare speziell für Männerchöre
und war Gastreferent bei vielen Chören und Sängerkreisen. 1998 erhielt er dafür
vom Sängerbund die Chorleiternadel in "Gold" überreicht. Johannes Dietl war und
ist Referent bei Singtagen und Singwochen in Vorarlberg, Kärnten, Burgenland,
Steiermark, Juror bei diversen Chorwettbewerben und seit 1986 ist er Leiter einer
"Familiensingwoche" des Bildungs- und Heimatwerkes Niederösterreich in Hohenlehen/NÖ.

Gedenkmedaille
des Landes Niederösterreich 2005

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte Herrn Mag. Johannes Dietl
am 26. April 2005 im Rahmen einer Feierstunde im NÖ Landhaus in St. Pölten
die Gedenkmedaille des Landes Niederösterreich als Dank für die
verdienstvolle Tätigkeit. Mag. Johannes Dietl ist Professor am Bundesgymnasium
und Bundesrealgymnasium in Baden-Frauengasse, Chorleiter und Organist,
er war auch viele Jahre Bundeschorleiter des Sängerbundes für W.u.NÖ.und
machte sich besonders bei Seminaren in ganz Österreich in der Männerchorszene
einen Namen. Seine Arrangements und Sätze werden von Chören in der ganzen
Welt gesungen. In letzter Zeit wurde er einige Male von "Musica Mundi",
einem internationalen Chorwettbewerbsveranstalter, als Juror berufen. 

 

 

 

 

 

 

 

[Foto: A.Peischl]

Kulturpreis der Stadt Baden 2006

Am 23. März 2007 überreichte Frau Landesrätin Dr. Petra Bohuslav und
Herr Bürgermeister Prof. August Breininger an Johannes Dietl den
Kulturpreis der Stadt Baden 2006. Die kulturellen Leistungung rund
um Gumpoldskirchen und besonders auch für die Stadt Baden wurden
anerkannt und in einem Festakt geehrt.

 

Ehrenring der
Marktgemeinde Gumpoldskirchen 2008

Am 23. April 2008 überreichte Bürgermeister Ferdinand Köck an
Johannes Dietl den Ehrenring der Marktgemeinde Gumpoldskirchen.
Die Ehrung wurde begleitet von der Aufzählung der Leistungen für
die Marktgemeinde Gumpoldskirchen im Sinne der Botschaft der Musik.
Begleitet haben den Abend der Gumpoldskirchner Männerchor MACH4 und Nota Bene.

 

 

 

 



Ernennung zum Professor 2008

Mit der Ernennung zum Professor im November 2008 unterstreicht
Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die Anerkennung der wunderbaren
Musikalität und außerordentlichen pädagogischen Arbeit im Dienste des Chorwesens.
"Ich freue mich über die Bestätigung meiner Arbeit", so sagt Dietl selbst dazu,
um "in Zukunft weiter musikalisch aktiv zu sein und die Herzen der Zuhörerinnen
und Zuhörer zu erfreuen."

Goldenes Ehrenzeichen      2018
Verdienste für das Land Niederösterreich

Das Land Niederösterreich hat die Verdienste unseres Chorleiters gewürdigt 
und Professor Mag. Johannes Dietl das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste
um das Bundesland Niederösterreich verliehen.

Hier sind die Bilder im Fotoalbum

BIOGRAPHY of JOHANNES DIETL:

Johannes Dietl (b.1957) began his musical career as a member of the "Choir Boys of the Vienna Woods" (Sängerknaben vom Wienerwald). After obtaining his general qualification for university entrance he studied music pedagogy at the University of Music in Vienna, from which he graduated with honours. He has been teaching music at the Bundesgymnasium (Grammar School, High School) Baden near Vienna since 1980. Johannes Dietl plays the piano and the organ and has worked as an organist since 1973 (first in Moedling, and since 1985 in Gumpoldskirchen).Since 1978 he has been leading the Gumpoldskirchen male choir MACH4, in 1980 he founded Vocalitas, a male double quartet. With Vocalitas he played concerts in the USA, Canada, Great Britain, Germany Slovenia, Italy and Austria. He led the choir until 2004.

Since 1989 he has also been the leader of the mixed ensemble Nota Bene (concerts in the USA, Belgium and Austria).

 

 

Numerous CD recordings with his choirs show Johannes Dietl's versatility and accomplishments. From 1988-1998 Johannes Dietl was federal choir master of the Singers' Union of Vienna and Lower Austria. He also worked as a trainer for choir masters and conducted several workshops for choirs.

Johannes Dietl was and still is a lecturer at various music events ( e.g. one-day or week-long singing workshops), he regulary organizes and leads a week-long family singing workshop in Lower Austria, and he is a member of the jury at various national and international choir competitions.

On April 26th, 2005 Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll handed out the commemorative medaillon to Mag. Johannes Dietl as a gratitude to his praiseworthy work for his home region Niederösterreich.

 

 

 

 

 

 

 

 

Johannes Dietl nominated "Professor"

The titel "Professor" in Austria is given to outstanding performance in cultural life. 
Johannes Dietl says: "I am pleased to get recognition and honor for my musical work".

Kontakt / Bankverbindung

Gumpoldskirchner Männerchor - Chorleiter

Johannes Dietl
Bahngasse 8
A-2352 Gumpoldskirchen

EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gumpoldskirchner Männerchor - Obmann

Nikolaus Spörk
Kajetan Schellmann Gasse 22
A-2352 Gumpoldskirchen

EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

und

Georg Hammerschick 
Karl Müllerweg 6
A-2352 Gumpoldskirchen

EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gumpoldskirchner Männerchor - Ehrenobmann

Horst Biegler
Alleeweg 12
A-2352 Gumpoldskirchen

EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gumpoldskirchner Männerchor - Pressearbeit

Willi Beer
Feldgasse 21
A-2352 Gumpoldskirchen

EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bankverbindung

Konto: 414227 BLZ: 32250
bei Raiffeisenkasse Gumpoldskirchen
lautend auf Gumpoldskirchner Männerchor

IBAN: AT843225000000414227
BIC SWIFT: RLNWATWWGTD